Bayerns größter Erlebnisflohmarkt

Flohmarkt München-Riem unterstützt Paritätisches Netzwerk für Flüchtlinge mit 5.000 Euro

Integration braucht eine engagierte Bürgerschaft
20.000 Flüchtlinge kamen im vergangenen Jahr nach München. Die Bilder vom Münchner Hauptbahnhof im letzten Sommer stehen symbolisch für das enorme Engagement so vieler Münchnerinnen und Münchner. Ohne dieses Engagement wird auch in Zukunft nichts gehen. Denn auch Integration braucht eine engagierte Bürgergesellschaft. „Diejenigen, die bleiben, brauchen Unterstützung für eine gelungene Integration – und zwar möglichst von Anfang an, passgenau und sinnvoll vernetzt“, sagt Karin Majewski, Geschäftsführerin des Paritätischen in Oberbayern. „Das wird nur gelingen, wenn viele dabei mithelfen. Aber auch die Ehrenamtlichen brauchen Unterstützung und Begleitung“, so Majewski. Der Flohmarkt München-Riem unterstützt mit seiner Spende die Arbeit der Ehrenamtlichen.

Auch Ehrenamtliche brauchen Unterstützung
Das paritätische Netzwerk für Flüchtlinge möchte in diesem Jahr vor allem den Einsatz von Ehrenamtlichen koordinieren und dadurch die Unterstützungsleistungen für die Menschen in den paritätischen Flüchtlingsunterkünften verbessern. Die Ehrenamtlichen helfen den Flüchtlingen beim Deutschlernen und begleiten sie auf dem Weg in Beschäftigung und Arbeit. Dazu müssen passende Ehrenamtliche akquiriert, geschult und professionell begleitet werden.

Herzlichen Dank an die treuen Flohmarkt-Freunde!
„Diese Arbeit unterstützen wir gern!“, sagt Claudia Hartl, Geschäftsführerin des Unternehmens. Soziales Denken und Engagement ist tief verankert in der Unternehmensphilosophie der Flohmarkt München-Riem GmbH. Das Unternehmen engagiert sich seit vielen Jahren regelmäßig für Einrichtungen und soziale Projekte des Paritätischen Wohlfahrtsverbands. „Ich möchte mich bei allen treuen Flohmarkt Verkäufern und Besuchern bedanken, die diese Spende mit ihrer Gebühr unterstützen!“, so Hartl. Diesem Dank schließt sich der Paritätische in Oberbayern an.

Spendenübergabe

Karin Majewski, Geschäftsführerin des Paritätischen in Oberbayern, bedankt sich im Namen des Paritätischen Netzwerks für Flüchtlinge bei den Geschäftsführern der Flohmarkt München-Riem GmbH Dr. Michael Spitzweg und Claudia Hartl für die großzügige Spende.